Die Grüne Liste Axams hatte bei der Gemeinderatswahl 2010 eine klare Forderung gestellt: „MEHR PLATZ FÜR JUNGE!“ Dieses Wahlversprechen wurde nun erfüllt, denn bei der Gemeinderatssitzung am 20. März 2010 wurde einstimmig beschlossen, für die junge Bevölkerung in Axams einen Jugendraum im ehemaligen Postgebäude bereitzustellen. Die Betreuung wird von einem ausgebildeten Jugendbetreuer übernommen werden. Die Adaptierung bzw. Einrichtung soll so kostengünstig wie möglich sein.

Wir von der Grünen Liste Axams haben vorgeschlagen, den Raum an das Eltern-Kind-Zentrum (Ekiz) weiter zu vermieten, wenn das Ekiz in 2 Jahren aus dem Seniorenheim in Axams ausziehen muss. Diese Möglichkeit bietet sich an, da der  Jugendraum nur wenige Stunden pro Woche genützt werden wird und die Gemeinde in der übrigen Zeit mit dem Eltern-Kind-Zentrum sogar Mieteinnahmen lukrieren könnte.

Bürgermeister Nagl sieht sich jedoch nicht verpflichtet dem Ekiz einen Raum zur Verfügung zu stellen und lehnt den Vorschlag deshalb ab. Die Grüne Liste Axams forderte, sich diese Alternative offen zu halten, da das Eltern-Kind-Zentrum eine wichtige Institution für die Jüngsten in Axams und deren Eltern ist.